Übersicht der Online Casinos in Deutschland auf CasinosCapital

Besonderheiten des online Casino Spiels in Deutschland

Online Casino Deutschland – spiele gesichertWer spielt, der Unterhaltung und Geselligkeit sucht. Spiele machen Spaß, egal ob das Kinderspiele, Gesellschaftsspiele oder Mannschaftsspiele wie Fußball sind. Spiele gehören zu normalem Alltag von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

Glücksspiele unterscheiden sich von den alltäglichen Spielen durch den erforderlichen Geldeinsatz, den man für das Mitspielen braucht, und durch den Geldgewinn, der bei richtigem Ergebnis ausgezahlt wird. Die Gewinnmöglichkeit hängt ganz oder überwiegend vom Zufall ab. Heutzutage haben die Spieler auch eine Möglichkeit in Casino online zu spielen.

Im §284 Strafgesetzbuch (StGB) geht es darum, dass ein Spiel zum Glücksspiel gehört, wenn

  • die Beteiligung  gegen einander im Spiel nicht ganz unerheblichen Einsatz erfolgt
  • ein ungewisses Ereignis, das nicht wesentlich von der Geschicklichkeit der Spieler ist
  • Von Spielerinnen den Ausgang des Spieles und ein geldwerten Gewinn nicht abhängt

Zur Veranstaltung eines Glücksspiels ist eine behördliche Erlaubnis notwendig. Glücksspiele ohne solche Erlaubnis ist nach §284 StGB strafbar – das gilt sowohl für die Veranstalter als auch für die Teilnehmenden.

Die Ziele des Glücksspielstaatsvertrages (GlüStV) bestehen unter anderem darin,dass „das Entstehen von Glücksspielsucht und Wettsucht zu verhindern und die Voraussetzungen für eine wirksame Suchtbekämpfung zu schaffen.“ Weiterhin soll über den Vertrag der Jugend- und Spielerschutz gewährleistet, sowie die ordnungsgemäße Durchführung von Glücksspielen sichergestellt werden. Spielerinnen und Spieler sollen „vor betrügerischen Machenschaften geschützt“ und „die mit Glücksspielen verbundene Folge- und Begleitkriminalität abgewehrt“ werden. Im Glücksspielstaatsvertrag werden auch Selbst- und Fremdsperren geregelt.

Am 1. Juli 2012 ist der 1. Glücksspieländerungsstaatsvertrag (Erster GlüÄndStV) in Kraft getreten. Der neue Vertrag sieht unter anderem vor, maximal 20 Lizenzen an private Sportwettenanbieter zu vergeben. Kasinospiele im Internet bleiben weiterhin verboten. Die Neufassung des Staatsvertrages durch ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) wurde notwendig   geworden,  wenn das eine Änderung der vertraglichen Bestimmungen angemahnt hatte. Ein Monopol des Staates bei Glücksspielen sei nur dann gerechtfertigt, wenn dadurch gleichzeitig eine optimale Vorbeugung von Glücksspielsucht gewährleistet war. Das gilt für jede Glücksspielart, andernfalls müssten auch private Anbieter beteiligt werden.

Geldspielautomaten in Spielhallen und Gaststätten werden in der Gewerbeordnung geregelt. Die Gewerbeordnung fällt in den Zuständigkeitsbereich des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi), sehen Sie auch „Verordnung über Spielgeräte und andere Spiele mit Gewinnmöglichkeit“ hier .

Jugendschutz

Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sind alle Glücksspiele verboten. Auch wenn eine Erlaubnis oder Vollmacht von Eltern vorliegt – bis zur Volljährigkeit dürfen Jugendliche nicht an Lotterien, Pokerspielen oder an Sportwetten teilnehmen.

Die populären leidenschaftlichen Unterhaltungen in Deutschland

Heute, sogar bei dem Verbot des Kasinos, kann der Mensch die vollkommene gute leidenschaftliche Erholung bekommen. Rund die Hälfte der deutschen Bevölkerung hat nach einer Repräsentativbefragung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA 2011) in den letzten 12 Monaten mindestens einmal an einem Glücksspiel teilgenommen.

Die beliebteste online Glückspiele

Die beliebteste online Glückspiele

Glücksspielangebote, einnehmend online Spiele , gehören heute zu den stark umkämpften Märkten im Wirtschaftsbereich. So belief sich der Gesamtumsatz auf dem deutschen Glücksspielmarkt auf knapp 25 Milliarden Euro. Bemerkenswert ist eine mit neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen einhergehende Umsatzverteilung zugunsten gewerblicher Anbieter von Geldspielautomaten in Spielhallen und zum Nachteil staatlich konzessionierter Spielbanken. „Es ist anzunehmen, dass diese Verschiebungen in erster Linie auf das vorherrschende Regulierungsgefälle zwischen Glücksspielstaatsvertrag und Spielverordnung zurückzuführen sind und die gewerbliche Automatenindustrie paradoxerweise von der Stärkung des Spielerschutzes im staatlichen Glücksspielwesen profitiert“

  • Sportwetten

Auf den Ausgang von Sportereignissen (Torergebnis, Gewinnermannschaft, oder die Kombination verschiedener Sportereignisse usw.) zu wetten, ist

für Sportbegeisterte Menschen besonders attraktiv. Als Besonderheit gehören Sportwetten zu den Glücksspielen mit einem Anteil von Wissen und Fähigkeiten, die der Spieler für seine Gewinnchancen nutzen kann. Dies bedeutet einen besonderen Anreiz und gleichzeitig ein besonderes Element des Risikos, die eigenen Fähigkeiten zu überschätzen. Viele Menschen unterschätzen, dass ein Spielergebnis nicht 100%ig vorherzusagen ist. Somit bleibt die Sportwette ein Glücksspiel mit hohem Suchtfaktor – durch die Möglichkeit von hohen Einsätzen, die soziale Einbezogenheit bei Live-Wetten und die große Variation von Wettmöglichkeiten, die zum erneuten Spielen reizen.

In Deutschland sind Sportwetten ab dem 1.7.2012 von bestimmten, lizenzierten Anbietern (max. 20) erlaubt.

  • Glückspielautomaten

Hierzu gehören die unterschiedlichsten Geldspielautomaten sowie Roulette- und andere Gewinnautomaten, die als das sogenannte „Kleine Spiel“ bezeichnet werden. Die Geldspielautomaten sind mit einer großen Variation von Einsätzen mit bis zu 250,- € pro Spiel bespielbar. Ihr besonderes Suchtpotenzial liegt in der sehr schnellen Spielabfolge (ca. 3 Sekunden pro Spiel) und der aktiven Einbindung des Spielers durch verschiedene Tastenfunktionen, die aber die Gewinnchancen nicht beeinflussen. Die Wahrscheinlichkeit, dass Verluste in großer Höhe entstehen können, ist hier besonders hoch.

  • Glückspiele in staatlichen Spielbanken

Hierzu gehören die Spielangebote des sogenannten „Großen Spiels“ wie französisches oder amerikanisches Roulette, Black Jack oder Poker. Diese Spiele sind durch hohe Einsätze und hohe Gewinne (z. B. beim Roulette: Zahl = 36-facher Einsatz) besonders attraktiv, aber auch gefährlich durch sehr hohe Verlustmöglichkeiten, schnelle Spielabfolge und die direkte Auszahlung des Gewinnes (Jetons). Die Staatlichen Spielbanken verfügen inzwischen über Sozialkonzepte zum Umgang mit problematischen Spielerinnen und Spielern. Im Optimalfall kann so ein Spieler direkt vor Ort auf sein Spielverhalten angesprochen werden.

Ein großer Anteil der eingesetzten Geldbeträge fließt an die online Glücksspielindustrie. Bei Geldspielautomaten in Spielhallen und Gaststätten liegt dieser Prozentsatz etwa bei 40 % (vgl. BZgA). Definition Glücksspiel

Wer also regelmäßig spielt und dabei Geld einsetzt, hat also in diesem Sinne bereits automatisch verloren – denn ein fester Anteil des Spieleinsatzes steht als Gewinn der Glücksspielanbieter bereits fest. Der Umsatz der Automatenindustrie beispielsweise ist beträchtlich – im Jahr 2014 setzten die Automatenaufsteller über drei Milliarden Euro um.

Ein- und Auszahlungen im Echtgeld Casino

Ein- und Auszahlungen im Echtgeld Casino

Das Ein- und Auszahlen in seriösen Echtgeld Casinos ist einfacher, als man es sich vorstellen kann. So stellen Einigen kurz nach der Anmeldung rund 20, meist auch mehr, weil es unterschiedliche Methoden zur Echtgeldeinzahlung  zur Verfügung gibt. Darunter auch bekannte E-Wallets wie Skrill, Neteller, PayPal oder Click2Pay sind. Allerdings können Spieler aus Deutschland nicht in allen Spielhallen mit PayPal einzahlen – bei welchen Anbietern das möglich ist, können Sie hier erfahren. Aber auchandere Wege, wie die Prepaid-Varianten Paysafecard und Ukash oder die normale Banküberweisung sind angeboten. Wer bereits Onlinebanking betreibt, kann auch Giropay und Sofortüberweisung nutzen. Für die ganz hohen Einzahlungen empfiehlt sich aber die Nutzung der Kreditkarte. Bei William Hill können so bis zu 120.000 Euro eingezahlt werden. Einzahlungen sind in der Regel gebührenfrei, allerdings gilt es die Gebühren der eigenen Bank- und Kreditinstitute zu beachten. Die Zahlungsmethode des Elektronischen Lastschriftverfahrens wird hingegen sehr selten von Online Casinos unterstützt und ist sogar noch seltener bei Casinoanbietern zu finden als PayPal.

Bei der Auszahlung gilt es allerdings vorab etwas zu beachten:

Nicht alle Zahlungsmethoden werden von allen Casinos gleichermaßen angenommen, und nicht alle werden gleich schnell ausgeführt; die Mehrheit der Gebühren kann ebenfalls variieren. Die meisten Zahlungsmethoden fallen unter eine der folgenden Kategorien:

• Kreditkarte:

Die Online Casino-Seite zahlt die auszuzahlende Summe direkt auf Ihr Kreditkartenkonto ein. Auszahlungen per Kreditkarte erscheinen auf Ihrem Kreditkartenkonto normalerweise innerhalb von zwei bis fünf Werktagen. Meistens sind sie gebührenfrei und benötigen keine Mindestsumme.

• Banküberweisung:

Die Online Casino-Seite zahlt die auszuzahlende Geldsumme direkt auf Ihr Bankkonto ein. Auszahlungen per Banküberweisung erscheinen auf Ihrem Bankkonto normalerweise innerhalb von zwei bis fünf Werktagen. Meistens sind sie gebührenfrei und benötigen keine Mindestsumme.

• E-Wallet:

E-Wallet-Konten werden von dritter Seite verwaltet (wie etwa Neteller, Skrill und Click2Pay), d.h. von Online-Geldinstitutionen, die den Datenverkehr zwischen Ihrem Bankkonto und der Online Casino Seite gereget. Solche Einrichtungen sind besonders beliebt bei Online-Spielern. Überweisungen erscheinen normalerweise innerhalb von zwei bis fünf Werktagen auf Ihrem E-Wallet-Konto.

Die meisten Auszahlungen per E-Wallet sind gebührenfrei und benötigen keine Mindestsumme. Einige E-Wallet-Seiten mögen jedoch Transfergebühren verlangen, daher lesen Sie bitte immer sorgfältig die Nutzungsbedingungen Ihrer E-Wallet-Seite.

• Bankeinzug/Scheck:

Die Online Casino oder Pokerraum-Seite bearbeitet die Papierschecks oder Bankeinzugsaufträge und verschickt sie per Post. Da diese Methode vergleichsweise kostspielig ist und mehr Zeit braucht, ist sie gewöhnlich am wenigsten beliebt. Zu dem manche Online Casinos dafür einen Mindestbetrag für die Auszahlung verlangen , um zu garantieren, dass solche Transfergebühren abgedeckt sind.

Die Spieler erhalten Papierschecks normalerweise innerhalb von zwei bis vier Wochen nach der Inauftraggebung, aber so manche Casino-Seiten haben auch schon länger dafür gebraucht.

Wie wählt man ein gutes online Casino Deutschland?

Wie wählt man ein gutes online Casino Deutschland?

Es ist nicht so leicht heutzutage das richtige Online Casino zu finden. Schätzungen zufolge gibt es schon mehr als 1000 Casinos im Internet und jede dieses Casinos versucht die Konkurrenz mit unglaublich verlockenden Boni und Werbeaktionen zu übertreffen. Darüber hinaus ist es sehr schwierig zu wissen, wem man vertrauen kann. Also wie soll ein normaler Mensch das richtige Online Casino finden? Es gibt keine einfache Antwort, aber in diesem Artikel werden wir Ihnen einige Richtlinien geben.

  • Legalität

Zuerst sollten Sie ein Casino suchen, bei dem es rechtlich erlaubt ist, zu spielen. Für deutsche Spieler sollte das kein Problem sein. Sobald Sie ein Online Casino gefunden haben, bei dem Sie legal spielen können, gibt es noch einige weitere Dinge die Sie überprüfen sollten, bevor Sie Ihre erste Einzahlung machen.

  • Vertrauenswürdigkeit

Sie müssen sicherstellen, dass das Online Casino bei dem Sie spielen wollen, vertrauenswürdig ist. Ein guter Weg, dies zu überprüfen, ist in dem Sie zuerst herauszufinden, wo das Casino lizenziert ist. Wenn das Casino in Gibraltar, Malta, Alderney, Antigua und Barbuda oder Kahnawake lizensiert ist, können Sie sicher sein, dass das Casino ordnungsgemäß reguliert wird. Bei einem Online Casino welches in Osteuropa lizenziert ist, sollten Sie besser nicht spielen.

Eine andere Sache, die Sie überprüfen sollten, ist welchen Software-Anbieter das Casino benutzt. Die meisten Online-Casinos entwickeln nicht ihre eigene Software, sondern kaufen eine fertige Software von einem der bekannten Hersteller wie Playtech oder Microgaming. Die Spiele dieser Software-Anbieter sind dafür bekannt, absolut fair zu sein und werden von Dritten Institutionen überprüft, um sicher zu stellen, dass alles zufällig erfolgt. Sie sollten auch Siegel für faires Spielen ausfindig machen, wie das von eCOGRA. Wenn Sie bei einem eCOGRA verifiziertem Casino spielen wollen, können Sie sicher sein, dass dieses Casino absolut vertrauenswürdig und sicher ist.

  • Guter Kundenservice

Ein guter Kundenservice ist ein weiterer und wichtiger Faktor, bei der Wahl eines Online Casinos und hilft Ihnen festzustellen, ob ein Online-Casino auch wirklich seriös ist. Ein gutes Online Casino sollte 24 Stunden am Tag und 7 Tage in der Woche erreichbar sein. Die besten Online Casinos haben eine kostenlose Telefonnummer für deutsche Spieler, eine Live-Chat Funktion und einen E-Mail Service.

  • Der Gratistest

Sobald Sie sich vergewissert haben, dass das Casino vertrauenswürdig ist, sollten Sie es ausprobieren. Wenn das Casino nur eine herunterladbare Software hat, klicken Sie auf Download, installieren Sie die Software und üben Sie dann erst einmal im Demo/Fun-Modus umsonst. Wenn es eine Flash Version der Software gibt (ohne Download), dann versuchen Sie erst einmal die Flash-Version und sparen Sie sich das herunterladen. Testen Sie die Spiele, die sich Ihnen interessieren, bevor Sie das erste Mal einzahlen. Wenn Sie die Software oder die Art, wie ein Spiel funktioniert nicht mögen, oder Sie verstehen nicht, wie man spielt , kann es gut sein, dass das nicht das ideale Online Casino für Sie ist. In einem solchen Fall wiederholen Sie diese Schritte einfach mit einem anderen Casino – bei einer solchen Auswahl können Sie sich die Zeit nehmen, bis Sie ein richtigen Casino finden.

  • Bonussen

Online Casinos haben vielfältige Gründe, dem Spieler einen Bonus zu geben. Dies kann für die erste Einzahlung sein, damit der Spieler das Casino kennenlernen kann, für die Treue, die Wahl eines bestimmten Zahlungsmittels oder zu bestimmten Anlässen.

Gerade manche Casinos regelmäßig einen Bonus für bestehende Spieleraccounts anbieten , um den Gast zu einem erneuten Besuch anzuregen. Durch die Annahme eines Bonus, haben Sie tatsächlich stark erhöhte Chancen, eine Sitzung im Plus zu beenden. Die Chancen in den Games bleiben immer gleich, egal ob Sie mit Bonusgeld oder ohne spielen. Um einem Missbrauch vorzubeugen, haben die Casinos Bedingungen erstellt, damit es Bonusjägern nicht allzu einfach gemacht wird.

Häufig gestellte FragenHäufig gestellte Fragen

Wie kann ich mein Geldgewinn von Online Casino abheben?

Sobald ein Spieler eine solide Beziehung zu einem Online Casino aufgebaut und eine bestimmte Geldsumme auf seinem Konto angesammelt hat, will er normalerweise Teile davon oder die Gesamtheit seiner Gewinne ausgezahlt bekommen. In einem echten Casino würde man dazu nun seine Chips zum Kassierer bringen und sofort Bargeld dafür bekommen. Natürlich ist dieser Vorgang ganz anders im Fall von Online Casinos. Während man Geldeinsätze so gut wie sofort einzahlen kann, dauert der Prozess beim Geldabheben von Ihrem Konto etwas länger.

Bei den meisten Casino-Seiten können Sie nun auf einen Link klicken, der entweder “Kassierer” oder ”Auszahlen” bzw. “Geldabheben” heißt. Das sich öffnende Formular fordert Sie auf, Ihre Kontaktdaten zu bestätigen (Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, etc.), und die Summe, die Sie abheben möchten, anzugeben. Im Gegensatz zu vielen Banken verlangen Online Casinos kein Mindestguthaben auf Ihrem Konto.

Sie haben also immer die Möglichkeit, das Konto zu leeren, ohne Ihr Konto aufgeben zu müssen, und nur einsatzfreie Spiele zu nutzen, bis zu Ihrer nächsten Einzahlung. Allerdings können Sie nur um Geld spielen, wenn Sie einen Kontostand im Plus aufweisen können. Für viele Spiele, bei denen um Geld gespielt wird, benötigen Sie ein Minimum an Geld auf Ihrem Konto, so dass Sie genug zur Verfügung haben, um das Spiel zu Ende zu bringen.

Was ist eine Auszahlungsquote?

Die Casino Auszahlungsquote ist eine prozentuale Zahl, die zeigt, welche durchschnittlichen Anteile der Wetten oder Einsätze eines Spielers wieder an ihn ausgezahlt werden. Zum Beispiel: Wenn ein Spieler bei einem Online Casino spielt, welches eine Auszahlungsquote von 97% hat, dann werden im Durchschnitt bei einem Einsatz von 100€, 97€ wieder an den Spieler zurückgezahlt. Das Online Casino hat in diesem Beispiel einen Hausvorteil gegenüber dem Spieler von 3%. Somit ist eine Auszahlungsquote von 97% besser für den Spieler, als eine Auszahlungsquote von 90%. Die meisten Online Casinos veröffentlichen auch die Auszahlungsquoten einzelner Spiele wie Video Poker, Roulette, Black Jack usw.

Sie können sich nicht auf die Auszahlungsquote in einem bestimmten Zeitraum verlassen. Das Casino, könnte aufgrund der Zufälligkeit der Spiele, einige große Jackpots in diesem Monat ausgezahlt haben, so dass die Auszahlungsquoten in diesem spezifischen Monat sehr gut scheinen. Ein faires Online Casino wird also jeden Monat andere Auszahlungsquoten veröffentlichen. Daher ist es besser, sich die Auszahlungsquoten in den letzten 6 Monaten anzuschauen. Nach unserer Erfahrung, ist eine gute Auszahlungsquote für ein Online Casino 96,5% oder höher, was bedeutet, dass das Casino 3.5% der Einsätze behält. Das ist im Vergleich mit landbasierten Casinos eine viel höhere Auszahlungsquote für den Spieler.

Casino-Software und Zertifikate

Die besten Online Casino Software Unternehmen sind Playtech, Microgaming, Cryptologic und Boss Media. Der Großteil aller bekannten Online Casinos wird von einem dieser Software-Unternehmen betrieben. Die Ergebnisse der Spiele wie Roulette, Black Jack, Video Poker und alle Spielautomaten werden von einem Zufallsgenerator entschieden (auch Random Number Generator oder RNG), welcher komplexe mathematische Algorithmen benutzt um wirklich zufällige Ergebnisse hervorzubringen. Das Online Roulette-Rad dreht sich somit genau so zufällig wie das in einem landbasierten Casino. Sie sollten beachten, dass die Auszahlungsquoten für jedes Online Casino verschieden sind, auch wenn sie die gleiche Software-Plattform benutzen. Das bedeutet, dass nicht alle Online Casinos des Software-Herstellers Playtech zum Beispiel, die gleichen Auszahlungsquoten haben.

Ob das Online Casino tatsächlich diesen Prozentsatz auszahlt?

Ein Sicherheits-Zertifikat sollte dies bestätigen (in der Regel finden Sie dieses auf der Homepage der Casino-Website). Diese Zertifikate sind nur dann gültig, wenn sie echte, unabhängige Organisationen ausgestellt haben. Die folgenden sind die Top Behörden: Die Online Players Association (OPA), PricewaterhouseCoopers (PWC), Ernst & Young und eCOGRA (E-Commerce Online Gaming Regulation and Assurance). Wenn ein Online Casino Bemühungen gemacht hat, um eine Zertifizierung von einer dieser Organisationen zu erhalten, können Sie sicher sein, dass das Casino Fairness und Sicherheit ernst nimmt und dass die veröffentlichte Auszahlungsquote auch wirklich stimmt.

Wie finde ich die Online Casinos mit den besten Auszahlungsquoten?

Casino Auszahlungen sollten nicht mit der Auszahlungsquote verwechselt werden. Die Auszahlungsquote gibt an wie viel der Geldbeträge, die von allen Spielern eingesetzt wurden, langfristig wieder als Gewinne ausgeschüttet werden. Dieser Anteil liegt in einem Online Casino über 95%, wobei die restlichen 5% dem Casinobetreiber die Unterhaltung der Seite ermöglichen. Für Ihre Casino Auszahlungen fallen eventuell Gebühren an, die aber nichts mit der Auszahlungsquote zu tun haben. Dabei geht es ausschließlich um eine Gebühr für die Bearbeitung Ihrer Auszahlungsanforderung.

Wie die Online Casino Auszahlung Erfahrungen ausfallen, ist von Anbieter zu Anbieter oft sehr unterschiedlich. Bei manchen Unternehmen darf man sich darauf verlassen, dass eine Anforderung innerhalb von 24 Stunden bearbeitet und auf das eigene Konto überwiesen, bei anderen Casinos vergehen hingegen schon einmal einige Tage, bis das Geld transferiert wird. In der Regel finden sich weitere Informationen zu diesem Thema unter den häufig gestellten Fragen auf der jeweiligen Website.

Gibt es irgendwelche Besteuerung in den deutschen online Casinos?

Nein, die Lohnsteuer wird von den Gewinn in Deutschland nicht gezahlt.

Schlussfolgerungen

Obwohl es die ersten Internet Casinos bereits im Jahr 1995 gab, sind Glücksspiele im Casino online erst seit der Jahrtausendwende richtig populär geworden. Einer der Gründe dafür war, dass es in den letzten zwei Jahrzehnten riesige technologische Fortschritte gegeben hat.

Heutzutage hat ein Großteil der Deutschen nicht nur einen PC, die meisten Leute besitzen darüber hinaus ein Smartphone und vielleicht ein Tablet. Internetverbindungen werden immer schneller und zuverlässiger und Video-Streaming ist ein normaler Teil unseres Lebens. Casino online Glücksspiele erfreuen sich wachsender Beliebtheit und sind „Big Business“. Millionen von Deutschen spielen regelmäßig Online Glücksspiele auf PCs und Mobilgeräten. Die Tatsache, dass man heutzutage so problemlos und sicher online spielen kann, hat viele Menschen aller Altersgruppen für das Online Glücksspiel begeistert. Selbstverständlich gibt es immer noch Spielbanken in Deutschland, jedoch haben viele der kleineren Casinos finanzielle Probleme und jedes Jahr schließen mehr deutsche Casinos ihre Türen ein. Größere Casinos müssen sich heutzutage einiges einfallen lassen um Besucher anzulocken und im Geschäft zu bleiben.

Latest Online Casino Reviews:

Diskussion UM Gesetze

Diskussion UM Gesetze

In Österreich gab es mächtig Furore. Grund dafür: Ein Zeitungsbericht. Aus diesem ging hervor, dass der österreichische Bürgermeister Michael Häupl den Plan hatte, das aktuell herrschende Glücksspiel-Gesetz aufzuweichen.

Weiterlesen  »

Deutschland Friert $60k im Pokergewinnen Für den Kellner ein, Der Job Verlassen Hat

Deutschland Friert $60k im Pokergewinnen Für den Kellner ein, Der Job Verlassen Hat

Deutschland fängt wirklich an, gegen das online Spielen scharf vorzugehen, weil, gerade wenige Monate nach dem Einfrieren Gewinne einen Online-Blackjack-Spieler, hat eine deutsche Bank 40,000 € von einem Online-Pokerspieler beschlagnahmt.

Weiterlesen  »

Deutsche Telekom hat die Deutsche Online-Glücksspielmarkt Eingetreten

Deutsche Telekom hat die Deutsche Online-Glücksspielmarkt Eingetreten

Deutscher Telekommunikationsunternehmen Deutsche Telekom ist in den Deutschen Online-Glücksspiel-Markt mit dem Start von Online-Wettenmaschinenbetrieber Tipp3.de eingegangen. Im Februar hat der Telekommunikationsriese einen 64-%-Anteilkauf des deutschen Betrieber Tipp.de Sportwetten GmbH bestätigt, die Einführung von Tipp3.de sieht die Deutsche Telekom in den Markt im Rahmen eines operationellen Gemeinschaftsunternehmen mit der Deutschen Sportwetten, die ihre Online-Glücksspiele und Operationen […]

Weiterlesen  »